Aktuelles

Aktueller Hinweis zum Umgang mit dem Corona-Virus

Mit Rücksicht und Vorsorge gemeinsam durch die Corona Pandemie gehen

Worum wir Sie bitten, um sich und andere zu schützen:

  • Wenn Sie Symptome einer Grippe oder eines Infekts der Atemwege (Husten/Schnupfen) oder sogar Fieber haben, bitten wir Sie, Ihren Termin zu verschieben. Eine Behandlung ist in diesem Fall nur im Notfall bei akuten Beschwerden (Herz/Thrombose) über unseren Herznotfallraum (1. Etage) möglich.
  • Bringen Sie Begleitpersonen (maximal 1) nur mit, wenn es wirklich notwendig ist.
  • Das korrekte Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutz in unseren Räumen ist Pflicht. Falls erforderlich, stellen wir Ihnen einen MNS zur Verfügung.
  • Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände sorgfältig, bevor Sie die Praxis betreten! Nutzen Sie dazu die Desinfektionsmittel-Spender im Eingangsbereich.
  • Halten Sie Abstand im Eingangsbereich im Falle einer Warteschlange.
  • Bitte beachten Sie die Hust- und Nies-Etikette: Niesen oder husten Sie am besten in ein Einwegtaschentuch. Nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten gründlich die Hände waschen/desinfizieren!

Was wir im CCB vorsorglich zu Ihrem und unserem Schutz tun:

  • Telefonisches Screening: Wir versuchen im Vorfeld, unsere Patienten telefonisch zu kontaktieren um zu klären, ob eine Coronainfektion vorliegen könnte, in diesen Fällen verschieben wir Ihren Termin.
  • Eingangsscreening: wir messen kontaktlos die Körpertemperatur bei allen, die das CCB betreten wollen: bei unseren PatientInnen, MitarbeiterInnen, Zulieferern….
  • Bei Fieber muss entschieden werden, wie es weiter geht, in der Regel wird ein neuer Termin vereinbart. Eine SARS-CoV-2- Testung ist auf dem Gelände des Bethanien Krankenhaus in einer gesonderten „Corona-Test-Zone“ möglich 
  • Wir haben Trennscheiben überall da installiert, wo es möglich und sinnvoll ist.
  • Wir screenen alle unsere Mitarbeiter regelmäßig durch einen SARS-CoV-2-Antigenschnelltest
  • Wir führen SARS-CoV-2-Antigenschnelltests bei allen Patienten in unseren
    •   Herzkatheterambulanzen
    •   direkt vor stationärer Aufnahme
    •   und vor für unsere MitarbeiterInnen besonders ansteckungsriskanten Untersuchungen wie Schluck-Echo/TEE oder Stress-Echokardiographie durch. 
  • Aktuell verzichten wir auf die Höflichkeitsgeste des Händedrucks zur Begrüßung.

Durch das konsequente Umsetzen all dieser Maßnahmen konnten wir „Corona-Ausbrüche“ im CCB verhindern und unser medizinisches Angebot in allen Bereichen für Sie aufrechterhalten. 

Unser großes Dankeschön gilt Ihrem rücksichtsvolles Verhalten, dem großen Engagement des CCB Teams und der guten Zusammenarbeit mit Gesundheitsamt und unseren Kooperationspartnern seit Beginn der Corona-Pandemie. 

So werden wir auch im Jahr 2021 weiter für Sie da sein können. 

Herzlich Ihr CCB Team