Das Ärzte-Team des Cardioangiologischen Centrums Bethanien CCB Frankfurt am Main

Klaus Andreas

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Studium in Mainz, internistische und kardiologische Weiterbildung in Mainz. 2007 bis 2010 kardiologischer Oberarzt des GPR Klinikums Rüsselsheim. Seit 1. Juli 2010 im Schrittmacher Centrum des CCB

Elisabeth Bauer-Krylov

Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie, Notfallmedizin
Studium Universitá degli Studi Mailand, Gießen und Frankfurt am Main. Ausbildung zur Internistin in den Main-Taunus-Kliniken, Prüfung der Inneren Medizin in 2008, Ausbildung Kardiologie Main-Taunus-Kliniken und Bad Soden, Kardiologin seit November 2010. Im CCB seit 01.10.2010.

 

Dr. Stefano Bordignon

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Medizinstudium an der Universität Padua (Italien) mit Auslandsaufenthalt an der Wilhelms-Universität Münster im Rahmen des Erasmus Programms. 2011 Facharzt für Kardiologie, Universität Padua (Schwerpunkt Elektrophysiologie). 2011 Fellow für Elektrophysiologie am CCB Frankfurt. 2012 Stipendiat der European Heart Rhythm Association (EHRA, Fellowship for Clinical Electrophysiology with Emphasis on Catheter Ablation).

Priv.-Doz. Dr. med. KR Julian Chun

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Medizinstudium in Lübeck mit Studienaufenthalten in den USA (Yale University, New Haven und New York University). Erwerb der amerikanischen Lizenz (ECFMG Certificate). Stipendiat der deutschen Gesellschaft für Kardiologie 1999-2001 mit Forschungsaufenthalt am Max-Planck Institut für medizinische Forschung, Heidelberg (Prof. Dr. Sakmann). Fortbildung zum Internisten und Kardiologen (Uniklinik Lübeck, Prof. Dr. Katus und Asklepios Klinik St. Georg, Hamburg, Prof. Dr. Kuck). 2007 Leiter der magnetischen Navigation und Oberarzt mit schwerpunktmäßiger Tätigkeit im Bereich der interventionellen Elektrophysiologe im AK St. Georg. Seit Mai 2010 Mitglied im CCB. Seit Oktober 2011 Mitglied des Nukleus und Schatzmeister der AG1 Rhythmologie. Im Dezember 2013 Habilitation an der Universität Lübeck mit Erhalt der "Venia legendi".

Publikationen

Prof. Dr. med. Holger Eggebrecht

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Internistische Intensivmedizin, Sportmedizin, Hypertensiologe (DHL)
Studium an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Ausbildung zum Internisten und Kardiologen an der Universitätsklinik Essen. 2004-2005 IFORES Forschungsstipendium Uniklinik Essen. 2006-2008 Oberarzt der internistischen Intensivstation, Uniklinik Essen, 2008-2010 Leitender Oberarzt des Herzkatheterlabors, Uniklinik Essen. Habilitation 2007.
Ernennung zum apl-Professor 2010. Stellvertretender Sprecher der Arbeitsgruppe Aortenerkrankungen und Aortenklappenerkrankungen der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie. Fellow der European Society of Cardiology (FESC) sowie des American College of Cardiology (FACC). Dr. Deichmann-Wissenschaftspreis Kardiologie des Herz-Kreislaufvereins Essen e.V. 2006, Hans-Jürgen-Bretschneider-Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie 2009. Mitglied im CCB seit Februar 2011.

Publikationen

Dr. med. Wolf Andreas Fach

Dr. med. Wolf Andreas Fach

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Spezielle Internistische Intensivmedizin
Studium in Kiel und Frankfurt; Ausbildung zum Kardiologen in Hanau, Frankfurt und Bad Nauheim; 1986 bis 1995 Oberarzt der medizinischen Klinik I des Stadtkrankenhauses Hanau, seit Oktober 1995 Mitglied des CCB. Seit 1984 Delegierter in der Delegiertenversammlung der Landesärztekammer Hessen. Vorsitzender der Bezirksärztekammer Frankfurt seit 1996. Vorsitzender des Landesverbands Hessen des Berufsverbands Deutscher Internisten (BDI).

Publikationen

Dr. med. Alexander Fürnkranz

Dr. med. Alexander Fürnkranz

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Studium an der Universität Wien. 2002-2003 Forschungsstipendium der Universität Wien, Institut für vaskuläre Biologie und Thromboseforschung. Fortbildung zum Internisten und Kardiologen (Wilhelminenspital, akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Wien, Prof. Dr. Huber und Asklepios Klinik St. Georg, Hamburg, Prof. Dr. Kuck). Seit 2011 Funktionsoberarzt mit schwerpunktmäßiger Tätigkeit im Bereich der interventionellen Elektrophysiologie in der AK St. Georg. "Eric N. Prystowsky Early Career Researcher Award" im Mai 2013. Seit Mai 2012 im CCB.

Publikationen

Sybille Gödde

Fachärztin für Allgemeinmedizin, Diabetologin LÄK
Studium in Frankfurt am Main; Ausbildung zur Allgemeinmedizinerin in Frankfurt und Offenbach; 2006 bis 2010 Tätigkeit im niedergelassenen, hausärztlichen Bereich; seit November 2010 Weiterbildung zur Diabetologin im CCB Diabetes Centrum, Diabetologin.

Prof. Dr. med. Gisbert Kober

Prof. Dr. med. Gisbert Kober

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Zusatzbezeichnung Physikalische und Rehabilitative Medizin und Rehabilitationswesen
Studium in Frankfurt, Wien und Marburg, internistische und kardiologische Weiterbildung in Gießen, Berlin und Frankfurt; Habilitation 1974; Leitender Oberarzt der Abteilung Kardiologie, Universitätsklinik Frankfurt bis 1991.
1991 bis zum 30.06.01 Chefarzt der Klinik Nordrhein in Bad Nauheim, seit dem 01.07.01 Mitglied des CCB.

Publikationen

Dr. med. Rudolf Krancher

Dr. med. Rudolf Krancher

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Studium in Aachen, internistische Ausbildung in Aachen, Ludwigshafen und Kaiserslautern. Seit Juli 2000 Mitglied im CCB. Ausbildung zum Kardiologen im CCB. 2002 Erwerb der Zusatzbezeichnung Kardiologie.

T.A. Joachim Kreuzer

T.A. Joachim Kreuzer

Technischer Assistent
Berufung in die Gesundheitskommission der Stadt Frankfurt a. M.
Mitglied des Präsidiums des Deutschen Roten Kreuzes
Stv. Landes-Katastrophenschutz-Beauftragter
Fachberater im Katastrophenschutz-Stab der Stadt Frankfurt a. M.
Mitglied der VDE-Kommission zur Normierung elektrischer Implantate

Publikationen

Frau Dr. med. Manuela B. Kroll

Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
Studium der Humanmedizin  im Frankfurt am Main, 2004 - 2013 Weiterbildung zur Internistin und Kardiologin in Fulda. Seit 15. Juli 2013 Mitglied im CCB.

Frau Dr. med. Hildegard Lißmann-Jensen

Frau Dr. med. Hildegard Lißmann-Jensen

Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
Studium in Frankfurt, internistische und kardiologische Weiterbildung in Essen, Hanau und Bad-Nauheim. Mitglied im CCB von 1997-2003. Von 2003 bis 2005 Aufbau und Leitung einer kardioangiologischen Gemeinschaftspraxis am Sankt Katharinen-Krankenhaus.
Seit dem 1. April 2006 wieder Mitglied des CCB.

Frau Dr. med. Annett Magedanz

Frau Dr. med. Annett Magedanz

Fachärztin für Diagnostische Radiologie
Studium in Berlin; Ausbildung zur Fachärztin in Berlin, Lippstadt und Darmstadt; von 2000-2003 als Fachärztin in Darmstadt mit Schwerpunkt Gefäßdiagnostik und Cardio-MRT; seit September 2003 Mitglied im CCB.

Publikationen

Dr. med. Bernardo Mertes

Dr. med. Bernardo Mertes

Facharzt für Innere Medizin und Diabetologie DDG
Studium in Frankfurt; Ausbildung zum Internisten in Jena und Mannheim; Ausbildung zum Diabetologen in Berlin; von 2004 bis 2004 erster Oberarzt in der Diabetes-Klinik Bad Nauheim. Seit 1994 Mitglied in der European Association for the Study of Diabetes und in der Deutschen Diabetes Gesellschaft, seit 1995 Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Diabetischer Fuß in der Deutschen Diabetes Gesellschaft.

01.07.2004 Mitglied im CCB, Aufbau des Diabetes Centrum Bethanien.

Publikationen

PD Dr. med. Bernd Nowak

Prof. Dr. med. Bernd Nowak

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Spezielle Internistische Intensivmedizin. Hypertensiologe (Deutsche Hochdruckliga)
Studium in Frankfurt, internistische und kardiologische Weiterbildung in Hanau, Frankfurt und Mainz. Habilitation 2000, seit 2000 Mitglied des CCB. Seit 2003 Fellow of the European Society of Cardiology (FESC). 2003 – 2005 Stellvertretender Sprecher der Arbeitsgruppe Herzschrittmacher der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie; seit 2005 Sprecher dieser Arbeitsgruppe. 2007 – 2008 Sprecher der neu gegründeten Arbeitsgruppe Herzschrittmacher und Arrhythmie; 2007 - 2011 Mitglied der Programmkommission der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie. Seit 2011 Mitglied der Kommission für klinische Kardiologie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie.
Mitglied der Fachgruppe Qualitätssicherung Herzschrittmacher und ICD der Gesellschaft für Qualitätssicherung Hessen. Mitglied der Bundesfachgruppe Qualitätssicherung Herzschrittmacher und ICD. Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Herzstiftung

 


Publikationen

Frau Dr. med. Laura Perrotta

Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
Studium in Neapel. 2005-2009 Ausbildung zur Kardiologin an der Universitätsklinik Florenz. Weiterbildung im Bereich der Elektrophysiologie. Studienaufenthalte an der Universitätsklinik Joan XXII, Tarragona, Spanien (2003), an der Universitätsklinik Pulido Valente, Lissabon, Portugal (2004) und an der University of Pennsylvania, Philadelphia USA (2005). 2010-2013 Elektrophysiologie an der Universitätsklinik Florenz. Seit April 2013 als Stipendiatin der European Heart Rhythm Association (EHRA) am CCB.


Dr. med. Oliver Przibille

Dr. med. Oliver Przibille

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Studium in Mainz; internistische und kardiologische Weiterbildung in Mainz. 2004-2007 kardiologischer Oberarzt des GPR Klinikums in Rüsselsheim. Seit 1. April 2007 Mitglied im CCB. Leitung des CCB Schrittmacher Centrum.

Publikationen

Dr. med. Johannes Renczes

Dr. med. Johannes Renczes

Facharzt für Innere Medizin, Angiologie und Phlebologie
Studium in Frankfurt; Ausbildung zum Internisten im Stadtkrankenhaus Hanau. Angiologische Ausbildung unter anderem in der Aggertalklinik. Fortbildung in Minneapolis und Boston/USA; Radiologisch-interventionelle Ausbildung in Kassel. Mitglied der „Deutschen Gesellschaft für Angiologie“ und der „Deutschen Gesellschaft für Phlebologie“, Mitglied der „Ultraschallkommission der KV-Hessen“. Von 1996 bis 2002 ärztlicher Direktor am Rot Kreuz Krankenhaus. 2000 Mitbegründer des „Praxiszentrum für Gefäßkrankheiten (PZG)“ Frankfurt. Seit April 2008 Mitglied im CCB.

Publikationen

Dr. med. Christine Rubel

Dr. med. Christine Rubel

Fachärztin für Allgemeinmedizin
Studium in Frankfurt, Weiterbildung in Darmstadt und Frankfurt, allgemeinärztliche Praxis in Frankfurt.
Seit 1993 Mitglied des CCB.

Dr. med. Sibylle Nora Schelle

Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
Musikstudium in Stuttgart, Studium der Humanmedizin in Frankfurt. Ausbildung zur Internistin und Kardiologie in Bad Soden /Taunus. Von 2003 bis 3/2010 dort Oberärztin. Seit 4/2010 Mitglied im CCB.

 

Dr. med. Detlef Scherer

Dr. med. Detlef Scherer

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Studium in Berlin und Freiburg; Ausbildung zum Kardiologen in Hagen und Frankfurt; seit 1985 Mitglied des CCB.

Birgit Schirach-Bauch

Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
Medizinstudium in Frankfurt am Main. Ausbildung zur Internistin in Friedberg. Kardiologische Ausbildung im Bethanien-Krankenhaus; seit Oktober 2008 Mitglied im CCB, zur Zeit im Erziehungsurlaub.

Priv.-Doz. Dr. med. Axel Schmermund

Prof. Dr. med. Axel Schmermund

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie. Hypertensiologe (Deutsche Hochdruckliga)
Studium in Bochum, Straßburg und Genf; Ausbildung zum Kardiologen in Essen, von 1996-1998 Forschungsaufenthalt an der Mayo Clinic in Rochester, Minnesota; zurück in Essen Habilitation 2002; seit 2003 leitender Oberarzt des Herzkatheterlabors der Uniklinik Essen; seit 1999 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie und der Arbeitsgruppe Kardio-CT der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie; stellvertretender Sprecher 2002 – 2004, Sprecher dieser Arbeitsgruppe von 2004 bis 2006; seit 2006 Mitglied der der Society of Cardiac Computed Tomography (SCCT); seit 2004 Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention; Fellow of the European Society of Cardiology (FESC). Mitglied im CCB seit 2005.

Publikationen

Priv.-Doz. Dr. med. Boris Schmidt

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Studium an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg und an der Tulane Medical School New Orleans, USA als Stipendiat des DAAD. Ausbildung zum Internisten und Kardiologen am Universitätsklinikum Freiburg. Stipendiat der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie mit Forschungsaufenthalt am AK St. Georg, Hamburg (Prof. KH Kuck). 2007-2010 Oberarzt in der Interventionellen Elektrophysiologie am AK St. Georg, Hamburg. Mitglied der AG Herzschrittmacher und Arrhythmie der DGK sowie der European Heart Rhythm Association (EHRA). Seit Mai 2010 Mitglied im CCB.

Publikationen

Dr. med. Wolf Andreas Fach

Dr. med. Marco J.M. Schmidt

Facharzt für Diagnostische Radiologie, Zusatzbezeichnung Sportmedizin
Studium in Bonn, Miami und Zürich; Ausbildung zum Radiologen in Koblenz, Karlsruhe und Neuwied; 1997 bis 2008 Radiologischer Oberarzt am Marienhaus Klinikum Neuwied; 2002 Spezialausbildung Kardio-MRT am Dt. Herzzentrum Berlin (Prof. Nagel / Fleck); Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Herz- und Gefäßdiagnostik (in der DRG) und der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention; seit Juli 2008 Mitglied im CCB. 2010 als zweiter deutscher Arzt Diplomierter des Certification Board of Cardiovascular CT (CBCCT, USA). 2011 Qualifikation zum Q3-Ausbilder Herz-MRT und Herz-CT (DRG).

Publikationen

Frau Dr. med. Britta Schulte-Hahn

Dr. med. Jörg Schrödter

Facharzt für Chirurgie, Visceralchirurgie,Gefäßchirurgie, Phlebologie, Proktologie, Endovascularchirurg DGG
Studium der Medizin an der Universität Düsseldorf Ausbildung zum Chirurgen, Visceralchirurgen  und Gefäßchirurgen in Bad Oeynhausen 1985-1994, Kooperation mit Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen Oberarzt am Ev. KH Düsseldorf 1994-2004, Weiterbildung Visceralchirurgie, Endovascularchirurgie, Phlebologie, Proktologie, Notfallmedizin; Kooperation mit Deutschem Diabetes-Forschungsinstitut Düsseldorf. 2004-2009 Chefarzt am KKH Alsfeld Abt. für Allgemein-, Visceral-, Gefäßchirurgie und Phlebologie seit 2009 Tätigkeit im CCB. Tätigkeitsschwerpunkte: diabetische Fußchirurgie, spezielle Amputations-Chirurgie, Shuntchirurgie einschließlich Shunt-Revisionseingriffen. 

 

Frau Dr. med. Britta Schulte-Hahn

Frau Dr. med. Britta Schulte-Hahn

Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
Studium in Frankfurt, internistische und kardiologische Weiterbildung in Frankfurt, Wiesbaden, Wolfsburg und Bad Nauheim; seit dem 21.05.01 Mitglied des CCB.

Dr. med. Hans-Friedrich Spies

Dr. med. Hans-Friedrich Spies

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Hypertensiologe (Deutsche Hochdruckliga)
Studium in Gießen; Ausbildung zum Kardiologen in Bad Nauheim und Frankfurt; seit 1979 Mitglied der Kardioangiologischen Gemeinschaftspraxis. Vorsitzender der Bezirksstelle Frankfurt der KV Hessen von 1996-1997; 2. Vorsitzender der KV Hessen von 1997-2001; 1. Vorsitzender der KV Hessen von 2001-2003. Vorstandsmitglied des Berufsverbandes Deutscher Internisten e.V., Bundesverband.Seit 1979 Mitglied im CCB. Von 1988 bis 2009 Ärztlicher Direktor des Bethanien-Krankenhauses.

Publikationen

Dr. med. Hans-Friedrich Spies

Dr. med. Verena Christiane Urban

Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
Studium an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Internistische und kardiologische Ausbildung in Bayern und Frankfurt mit Wechsel in die Kardiologie des Markus-Krankenhauses 2006 und Ausbildung zur Internistin und Kardiologin. Kardiologin seit Juni 2011. Seit 01.10.2011 für das CCB tätig.



Nach oben

PD Dr. med. Thomas Voigtländer

Prof. Dr. med. Thomas Voigtländer

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Spezielle Internistische Intensivmedizin. Hypertensiologe (Deutsche Hochdruckliga)
Studium in Frankfurt, internistische Weiterbildung in Hanau, Frankfurt und Mainz. 1991-1993 Oberarzt der Kardiologischen Abteilung des Stadtkrankenhaus Hanau, 1994-2002 Oberarzt der Kardiologischen Klinik der Johannes Gutenberg Universität Mainz (Intensivstation, Herzkatheterlabor). Habilitation 2001. Bis 2002 Sprecher der Arbeitsgruppe Magnetresonanzverfahren in der Kardiologie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie; seit 2004 Stellvertretender Sprecher dieser Arbeitsgruppe. Fellow of European Cardiology (FESC), Zusatzbezeichnung fachgebundene MRT (Kardio-MRT) seit 2007. Seit 2002 Mitglied im CCB.

Publikationen